Castle Gin & Tschin — Die Gins aus dem Schloss

Liebe Gineasten

Wir begrüssen euch erneut auf der Gin Reise, die heute einen Stopp in Elfin­gen im oberen Frick­tal macht. Roy­al klingt schon der Name “The Cas­tle Gin” bzw. “The First”, doch wir kön­nen euch eines sagen: Der Name ist Pro­gramm!

Der Hof “Käsers Schloss” wird bere­its in 5. Gen­er­a­tion geführt. Doch neben den ange­baut­en Gemüse- und Frucht­sorten auf dem Hof gibt es die Spezial­ität, die uns bren­nend inter­essiert: die hofeigene Des­til­lerie. Michael und Raphael Käs­er arbeit­en hier mit ihren Fre­un­den und Fam­i­lien­mit­gliedern Spir­i­tu­osen der Extrak­lasse, darunter nicht nur unser Favorit, son­dern auch Whiskys und andere Schnäpse. Ihr Vater Rue­di Käs­er begann das Des­til­lieren bere­its 1995 und ergat­terte schon in früheren Geschäft­s­jahren Ausze­ich­nun­gen für seine Kreatio­nen. Exper­i­men­tier­freudigkeit ist beim Fam­i­lien­be­trieb gross geschrieben.

Aus der exk­lu­siv­en Whiskypro­duk­tion wurde zu unserem Glück schnell ein erster Gin hergestellt — eben mit dem Namen “The First”. Viel wurde uns zu den Zutat­en nicht ver­rat­en, aber hey, er soll neben “The First” eben auch “The Only” bleiben; dafür haben wir grösstes Ver­ständ­nis. Wacholder­beeren, Orangen, Zimt und die geheimen Zutat­en sind Bestandteil des fan­tastis­chen Gins, welch­er die Goldmedaille bei den “World Spir­it Awards” abräumte.

Doch es geht noch bess­er: Wom­it wir nicht zum Beginn raus­posaunen woll­ten, ist, dass der Cas­tle Gin The First einen jün­geren, aber genau­so leck­eren Geschwis­ter-Gin hat. Genan­nt wird er “Tschin” und bere­its das Flaschen­de­sign ist einzi­gar­tig kreativ, puris­tisch und erfrischend anders. Inter­es­san­ter Fakt: Rue­di Käs­er bemalt diese Flaschen selb­st mit den kennze­ich­nen­den Farb­tupfer. Der Tschin set­zt sich aus vier Zutat­en zusam­men: Kirschblüten, Wald­meis­ter, Wachold­er und Walderd­beeren. So über­raschend die kleine Zutaten­liste ist, desto passender ist die dazuge­hörige Flasche: reduziert, klar, offen. Die Inhalte stam­men alle aus dem Frick­tal, genauer gesagt der Umge­bung der Des­til­lerie.

Zum Cas­tle Gin ReviewZum Tschin Gin Review

Jet­zt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.